Go Back
+ servings
Apfel Pektin Herstellung

Apfel-Pektin herstellen

Simon Kolar
5 von 1 Bewertung
Gericht Desserts, Marmeladen & Chutneys, Saucen
Land & Region Deutsche Küche, Französische Küche, Italienische Küche, Spanische Küche, Tapas
Portionen 350 ml

Equipment

  • Sieb
  • Passiertuch
  • Einmachgläser

Zutaten
  

  • 1,5 kg Apfelreste oder Fruchtfleisch (am Besten auch Schalen und Kerngehäuse) alternativ 300g Apfeltrester
  • 750 ml Wasser
  • 100 ml Brennspiritus Nur für den Geliertest verwenden!

Anleitungen
 

  • Äpfel gründlich waschen und inklusive Schalen und Kerngehäuse in einem Topf mit 750 ml Wasser zum Kochen bringen. Du solltest die Äpfel schälen und die Kerngehäuse ausschneiden und separat in das Kochwasser hinzugeben, so setzt sich das Pektin einfacher im Wasser frei.
  • Die Äpfel ca 30 Minuten knapp unter dem Siedepunkt köcheln lassen, bis die Masse weich und verkocht ist
  • Die weiche Apfelmasse in ein großes Gefäß mit Sieb und Passiertuch abgießen und ca 10-12 Stunden abtropfen lassen. Je größer die Menge, desto länger dauert dieser Prozess (bis zu 24h). Niemals nachhelfen, weder durch Drücken, noch durch Wringen.
  • Die aufgefangene Flüssigkeit nun um 50% einreduzieren.
  • Für den Geliertest nimmst Du nun einen Teelöffel Pektinflüssigkeit und 2 Esslöffel Brennspiritus. Gebe die Pektinflüssigkeit in den Spiritus. Sie sollte nun klumpen. Je größer der Klumpen, desto besser die Gelierfähigkeit. Setzen sich kleine Klumpen ab ist die Gelierfähigkeit zu schwach. In diesem Fall solltest Du die Flüssigkeit weiter einkochen und den Test wiederholen.
  • Sobald Du ein gutes Ergebnis erzielt hast, fülle die Pektiflüssigkeit in Marmeladengläser und bewahre sie auf. Mit dem Pektingelée kannst Du nun deine Marmeladen und Gelées nach Belieben Binden. 
Keyword gelier, geliermittel, marmelade, molekularküche, pektin
Tried this recipe?Let us know how it was!