GC-Banner-1

Vegane Hokkaido-Kürbis Galette

979

Ein Rezept von Michael Götz-Pijl ( @michaelsimplyme ) – Wer die Kochshows im TV verfolgt, der kam auch an Guerilla Chef Michael Götz-Pijl nicht vorbei. Der Kochbuch-Junkie, wie er sich selbst beschreibt, tingelte durch fast alle Kochshow Formate und widmet sich neben dem Foodstyling auf Instagram, vor Allem seinen eigenen Kochbüchern und seinem eigenen Wein. Mit seiner Kürbis-Galette machte er bereits einige Herbstabende zu einem Genuss aus der bodenständigen und doch kreativen Küche.

Was ist ein Galette?

Galettes stammen aus der Bretonischen Küche und beschreiben meist einen Buchweizen- oder Dinkelpfannkuchen, der bei uns auch als Crepe bekannt ist. In Frankreich beschreibt man mit der Galette aber auch kleine runde Kuchen oder Plätzchen, die süß oder herzhaft belegt sein können.

Der Teig für eine Galette besteht aus sehr wenigen Zutaten und eignet sich daher auch sehr gut um eine vegane Variante daraus abzuwandeln. Hierfür nimmt Michael neben Dinkelmehl auch Kokosöl bzw. Kokosfett, das noch hart ist, als Alternative zur Butter. Die bekannteste Galette ist der bekannte Dreikönigskuchen, die jedoch mit leichtem Blätterteig zubereitet wird.

Michaels Wein und seine Kochbücher findest Du hier:

“Just” Riesling by Michael SimplyMe

Die Bücher “Addicted to Food” & “Vegan”

Michaels Rezept für seine Vegane Kürbis-Galette

No ratings yet

Vegane Kürbis Galette aus dem Ofen

Zutaten

Für den veganen Teig

  • 300 g Dinkelmehl
  • 50 ml Eiswasser
  • 125 g Kokosfett, noch fest
  • 1 Prise Salz

Für die Füllung

  • 0,5 Stück Hokkaidokürbis
  • 1 Stück Apfel
  • 50 g vegane Creme Fraiche
  • 20 g Kürbiskerne
  • 10 g frischer Thymian
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Pfeffer

Anleitungen

  • Das Mehl und eine Prise Salz in eine Schüssel geben
  • Das Kokosfett in Flöckchen dazugeben und kurz unterkneten
  • Das Eiswasser dazugeben. Gut durchkneten, den Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und ca. 1 Stunde kaltstellen
  • Den Backofen auf 200°C Umluft vorheizen und eine Springform (26 cm) mit Backpapier auslegen
  • Den Kürbis und den Apfel waschen und entkernen
  • Die Zwiebel schälen und den harten Wurzelansatz entfernen
  • Den Kürbis, den Apfel und die Zwiebel in dünne Scheiben hobeln
  • Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen und in die Springform legen
  • Die vegane Creme Fraiche in der Mitte des Teiges verteilen und das vorbereitete Obst und Gemüse darauf geben (einen Abstand zum Rand von ca. 5 cm auslassen)
  • Die Kürbiskerne über die Füllung streuen, mit dem Thymian belegen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Teigränder vorsichtig nach innen falten
  • Die Galette auf mittlerer Schiene in den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 40-50 Min. backen
Gericht: Hauptgerichte, Vegetarisch, Vorspeisen
Land & Region: Deutsche Küche, Französische Küche
Keyword: butternut, hokkaido, kürbis, snack, tapas, tarte, vegan, vegetarisch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating




Close
Bist Du Guerilla? Hol´ dir den Member Pass! 👨‍🍳 © Copyright 2020. All rights reserved.
Close